Über mich

Ich heiße Lisa-Marie Fritsche, bin 17 Jahre alt und wohne & arbeite aktuell in Hannover.

Werdegang

Im Jahr 2003 wurde ich in Crailsheim (Baden-Württemberg) geboren, aufgewachsen bin ich aber in Minden (Nordrhein-Westfalen). Am Besselgymnasium der Stadt Minden absolvierte ich 2020 mein bilinguales Abitur. Im Anschluss daran mache ich ein FSJ Politik bei der Jungen Presse Niedersachsen e.V., einem Landesverband der. Jugendpresse Deutschland e.V.. Hier kann ich meine Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen ausbauen: In meinen Aufgabenbereich fallen allgemeine Büroarbeiten, Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Social Media, Projektmanagement, Jugendbildung, Grafikdesign und Medienproduktion.

Journalismus

Neben meinem FSJ bin ich als freie Journalistin unterwegs. Ich schreibe regelmäßig für das „Journal“ der Jungen Presse Niedersachsen e.V. und gelegentlich für „politikorange“, das Medium der Jugendpresse Deutschland e.V.. Außerdem bin ich Teil der Online-Redaktion von „Der Jungreporter“. In meiner Freizeit übe ich mich in Fotografie und Videoproduktion.

Ich berichte über verschiedene Themen aus den Bereichen Politik und Gesellschaft – sehr gerne über Aktivismus. Mein zweites Kernthema ist aktuell Europapolitik: Ich gehöre zum „Newsroom Europa“, einer jungen, internationalen Redaktion, die die deutsche EU-Ratspräsidentschaft begleitet. Darüber hinaus wirke ich im Rahmen des Projekts „EuropaRat mit Tat“ an der Gestaltung des Blogs „Dein Europarat“ mit, der sich mit dem deutschen Vorsitz im Europarat befasst.

Außerdem habe ich mich 2020 erfolgreich für das Mentoringprogramm von „Junge Journalisten“ beworben und wurde mit der freien Journalistin Antonia Schäfer zusammengebracht, die mich auf meinem Weg in den Journalismus unterstützt.

Ehrenamt

In meiner Freizeit engagiere ich mich ehrenamtlich bei Zeichen gegen Mobbing e.V. Der Fokus meiner Vereinsarbeit liegt hierbei auf dem Verfassen und Redigieren von Blog-Artikeln.

Mehr über meine Vita verrät mein LinkedIn-Profil.